Eurythmische Kunst

In der eurythmischen Kunst ist der ganze Mensch sein eigenes Instrument. Es ist der moderne TAO- Weg. Die Seele des Menschen spricht und tönt durch den ganzen Menschen, durch Gebärden - daher ist ein wichtiger Aspekt unserer Eurythmieschulung die Umbildung des eigenen Leibes zu einem Instrument. Hierfür haben wir einen eurythmischen Weg durch die 12 Sinne gefunden und verbunden mit dem Lichtseelenprozess weiter entwickelt.

"Der Körper ist noch viel zu hart. Er muß beweglicher werden. Man muß alles machen können. Schließlich steckt Sprache, steckt Musik in allen Gliedern."
Else Klink in Bühnenkunst 1/1988


Else Klink, internationale Bühnen-
Eurythmistin und Lehrerin

Die Eurythmieausbildung der HELIOS ACADEMIE begann 2007 - im Jahr der Einführung des I-Phones. Die Digitalisierung der Welt, die die Seele und den Körper des Menschen verfestigt, mechanisch macht, erfordert einen Ausgleich hin zu den originären schöpferischen Kräften und Mächten.

Eurythmische Bewegunskunst ist ein Weg zur Menschenneubildung im umfassendsten Sinne - eine Befreiung von der Verödung und Vereinsamung die durch Digitalisierung droht. Eurythmie kann die Seele und den Körper wieder durchwärmen, durchseelen, verlebendigen, kann den inneren Menschen auftauen, begeistern, befeuern, befreien.

Der Eurythmisierende schöpft und schafft innere, lebendige Bilder und kann diese lebendig ausdrücken. Eurythmie ist auch eine soziale Kunst, die im gemeinsamen freudigen Gestalten lebt.

Nehmen Sie einmal {...} das Gedicht - das Gedicht, wie es bloß in der Seele lebt. Wenn der Mensch sich ganz innerlich identifiziert mit dem Gedicht, {...} dass er gar nicht mehr die Worte braucht, sondern die Empfindungen hat und diese Empfindungen in der Seele erleben kann:

Es ist Intuition.


Nehmen wir an, er kommt jetzt dazu, das Gedicht zu rezitieren {...}.

Er versucht, in dem Vokalklang, in der Harmonie, in dem Rhythmus, in den konsonantischen Bewegungen, im Tempo, im Takt und so weiter, in der Sprache {...} das zum Ausdruck zu bringen, was in der Empfindung liegt:

Es ist Inspiration.

....
 Jetzt lassen wir es hinuntersinken in die menschlichen Gliedmaßen, so dass der Mensch {...} das zum Ausdrucke bringt, was Sprache ist, dann haben wir im eurythmisierten Gedicht das dritte Element:

Die Imagination.

...
Rudolf Steiner Ansprache am 23.12.1923, gekürzt durch Dietmar Ziegler - pdf-donwload



Rudolf Steiner, Schöpfer der Eurythmie